Projekte -
KOSIS-Projekt "Aktives Altern"

Die KOSIS-Gemeinschaft „Aktives Altern“ des Verbands Deutscher Städtestatistiker wurde als Zusammenschluss von Kommunen und anderen öffentlichen Institutionen gegründet. Sie verfolgt das Ziel, in den teilnehmenden Städten und Kreisen in regelmäßigen Abständen einheitliche empirische Befragungen zum Thema Lebensqualität der Generation 55plus einschließlich der Verfahrensentwicklung und der gemeinsamen Entwicklung und Anwendung von Methoden zur Datenauswertung durchzuführen sowie ein gemeinsames Informationsportal zur Veröffentlichung entsprechender Daten einzurichten und zu betreiben. Die Beteiligung von FIFAS besteht vor allem in der Durchführung der Bürgersurveys: Entwicklung von Erhebungsinstrumenten, Organisation der Erhebungen, Datenmanagement, Analysen und Erstellen von Berichten. Die erste Erhebung fand im Herbst 2015 statt. Beteiligt haben sich fünf Städte und ein Landkreis. In diesen Kommunen wurde eine Zufallsstichprobe von ca. 9.400 Personen aus der Altersgruppe 55+ zu den Themen „aktives Altern“ und „Versorgungssituation bei Pflegebedürftigkeit“ befragt.

Weitere Informationen finden sich in der Kurzdarstellung (PDF) des Projekts.

Am 25.11.2016 fand in Freiburg eine Fachtagung statt, in der das städtische Seniorenbüro die Ergebnisse für Freiburg präsentierte.

Themenfeld:
Stadt und Wohnen (Beschreibung, weitere Projekte)
Auftraggeber:
KOSIS-Gemeinschaft „Aktives Altern“ des Verbands Deutscher Städtestatistiker
Status:
abgeschlossen
Laufzeit:
05/2015 - 08/2016
Publikationen:
Buch, Arbeitsbericht

Zum Seitenanfang Seite drucken