Über FIFASDienstleistungen – Datenerfassung

FIFAS übernimmt die EDV-Erfassung von (teil-)standardisierten Papier-Fragebögen. Die Erfassung erfolgt manuell durch erfahrene Eingabekräfte mithilfe von spezieller Software. Die manuelle Erfassung hat gegenüber einer Scannererfassung verschiedene Vorteile:

  • Es können beliebig gestaltete Fragebögen erfasst werden. Es müssen keine Kalibrierungsmarkierungen aufgedruckt sein, die Befragten können zum Ausfüllen z.B. auch einen Bleistift verwenden.
  • Es lässt sich eine höhere Datenqualität bei der Erfassung von Freitextangaben erreichen, der Nachbearbeitungsaufwand sinkt. Nach wie vor ist das menschliche Auge einer softwaregestützten Erkennung handschriftlicher Texte (OCR) weit überlegen.
  • Es können auch große Fallzahlen in kurzer Zeit erfasst werden, es gibt prinzipiell keine Kapazitätsgrenzen wie bei einem Scanner (Seiten pro Tag).

Typischerweise erfolgt die Erfassung in folgenden Arbeitsschritten:

  • Programmierung von Eingabemasken mit vorgegebenen Wertebereichen, Sprungregeln und Plausibilitätsprüfungen zur Minimierung von Eingabefehlern. Auch Fragebögen mit komplexen Filterfragen und Freitextangaben können problemlos umgesetzt werden. Variablen können nach Vorgabe oder von FIFAS definiert werden.
  • Zeitnahe Datenerfassung durch geschulte Eingabekräfte.
  • Erstellung von SPSS-Datensätzen (inkl. Labels und Definition von fehlenden Werten). Alternativ können die Daten selbstverständlich auch in einem anderen gängigen Datenbank-Format mit beigefügtem Codebook geliefert werden. Die Datensätze werden bei der Erstellung nochmals auf Fehler geprüft und wenn nötig bereinigt.

Zusätzlich können auf Wunsch weitere Arbeiten übernommen werden:

  • Im Vorfeld: Beratung bei der Fragebogenerstellung.
  • Kontrolle der Datenqualität durch Doppeleingabe einer Stichprobe von Bögen (üblicherweise 5% oder 10%) mit Dokumentation der Fehlerquote. Die Fehlerquoten auf Itemebene liegen i.d.R. deutlich unter fünf Promille.
  • Zuordnung von Freitextangaben zu Kategorien (Vercodung offener Fragen).
  • Grundauszählung (Tabellen / Grafiken) oder weiterführende Analysen der Daten.

Eine datenschutzkonforme Bearbeitung wird garantiert. FIFAS ist gemäß Datenschutzgesetz als datenverarbeitende Stelle beim Landesinnenministerium Baden-Württemberg gemeldet, ein Datenschutzbeauftragter ist benannt.

Kosten

Die Kosten für die Datenerfassung berechnen sich aus fixen Regiekosten, die unabhängig von der Fallzahl anfallen, und den Eingabekosten pro Fragebogen, die von der Anzahl der zu erfassenden numerischen Variablen und Textvariablen abhängen (i.d.R. 65ct pro 100 numerische Variablen, Freitext wird gesondert kalkuliert). Wir erstellen Ihnen gerne ein verbindiches Angebot. Dazu benötigen wir ein Fragebogenexemplar sowie Angaben zu den Rahmenbedingungen der Erhebung (Zeitraum, Fallzahlen, etc.). Sie können für eine Anfrage das Kontaktformular unserer Homepage verwenden oder eine E-Mail an info@fifas.de senden.

Beispielkalkulation: 1 Fragebogentyp, 100 numerische Variablen, kein Freitext, Fallzahl n=1.000 , keine Doppeleingabe
Erläuterung
Regiekosten
Programmierung Eingabemaske, Organisation, Datensatzerstellung
400 €
Eingabekosten
0,65€ / Fragebogen x 1.000 Stk.
650 €
Summe netto
 
1.050 €
zzgl. MwSt.
z.Zt. 19%
199 €
Gesamt
 
1.249 €

Referenzen

Als Dienstleister für die reine Datenerfassung sind bzw. waren wir für folgende Institutionen tätig:

Desweiteren war die EDV-Erfassung von Fragebögen auch Bestandteil vieler der von uns durchgeführten Forschungsprojekte. Eine vollständige Liste unserer Auftraggeber findet sich hier.

Zum Seitenanfang Seite drucken